Tag der Kinderhospizarbeit: Ikano Bank spendet 5.000 Euro an Bärenherz

  • Ikano Bank spendet Erlöse aus dem vergangenen Weihnachtskartenversand an Bärenherz Stiftung
  • In Deutschland leben nach Angaben der Bärenherz Stiftung 40.000 Kinder und Jugendliche mit einer lebensbegrenzenden Erkrankung
  • 8 schwerkranke Kinder werden aktuell im Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden betreut

Wiesbaden, 10. Februar 2020—40.000 Kinder und Jugendliche leben nach Angaben der Bärenherz Stiftung in Deutschland mit lebensbegrenzenden Erkrankungen. Jährlich versterben etwa 5.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aufgrund einer derartigen Erkrankung. Am bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar 2020 war die Ikano Bank Deutschland zu Besuch im Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden, um die Einrichtung mit einer Spende von 5.000 Euro zu unterstützen. Der Betrag ergibt sich aus dem vergangenen Weihnachtskartenversand, bei dem die Ikano Bank für jede an Geschäftskunden und Partner versendete Karte 5 Euro an die Bärenherz Stiftung spendete.

Neue Angebote wie Sozialmedizinische Nachsorge und Schwangerenbegleitung

„Wir freuen uns sehr über die Spende und danken der Ikano Bank für ihre langjährige Unterstützung sowie Verbundenheit zu Bärenherz“, so Anja Eli-Klein, Geschäftsführerin der Bärenherz Stiftung. Derzeit kümmern sich die Mitarbeiter von Bärenherz um 8 schwerkranke Kinder und deren Familien im stationären Wohnbereich. In den vergangenen Jahren hat Bärenherz seine Angebote ausgeweitet: beispielsweise durch die sozialmedizinische Nachsorge in Kooperation mit der Universitätsmedizin Mainz, bei der Familien nach einem längeren Klinikaufenthalt beim Übergang nach Hause unterstützt werden, sowie die Begleitung Schwangerer und ihrer ungeborenen Kinder bei lebensverkürzender Diagnose oder schwerster Behinderung.

Tod und Sterben von Kindern enttabuisieren

Insgesamt gibt es in Deutschland 16 stationäre Kinderhospize, die von zahlreichen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten unterstützt werden. Zum Tag der Kinderhospizarbeit finden in allen Städten Deutschlands, in denen ein Kinderhospiz, ein ambulanter Hospizdienst oder ein Verein bzw. Verband tätig ist, verschiedene Aktionen statt. Dadurch wollen die Einrichtungen die Kinderhospizarbeit und ihre Angebote bekannter

machen, ideelle und finanzielle Unterstützer finden sowie das Sterben von Kindern enttabuisieren. Als symbolisches und verbindendes Element für die betroffenen Familien, Einrichtungen und Unterstützer dient ein grünes Band.

Über die Ikano Bank

Die Ikano Bank AB (publ) mit Sitz in Älmhult, Schweden, bietet einfache und attraktive Spar- und Kreditprodukte für Privatkunden, Vertriebsunterstützungsdienstleistungen für Einzelhändler sowie Leasing- und Factoring-Lösungen für Firmenkunden. Das Unternehmen ist in Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Großbritannien, Polen, Deutschland und Österreich vertreten. Die Ikano Bank Deutschland gehört zur internationalen Unternehmensgruppe Ikano, deren Hauptgeschäftsfelder neben Finanzdienstleistungen die Bereiche Immobilien, Versicherungen, Einzelhandel und Produktion sind. Ursprünglich war Ikano Teil des Unternehmens IKEA, welches 1943 von Ingvar Kamprad in Schweden gegründet wurde. Im Jahr 1988 wurde Ikano zu einem unabhängigen Konzern weiterhin im Eigentum der Familie Kamprad. Weitere Informationen finden Sie unter www.ikanobank.de.

Ansprechpartner Ikano Bank


Diana Wilhelms
pr-info@ikano.de>
Ikano Bank AB (publ), Zweigniederlassung Deutschland
Otto-von-Guericke Ring 15
65205 Wiesbaden
www.ikanobank.de